Neuer Peugeot Partner ist internationaler "Van of the Year" 2019

Der neue PEUGEOT Partner wurde am Mittwoch, 19. September, in Hannover zum internationalen Van des Jahres 2019 gewählt.

Mit dieser Auszeichnung wird das Engagement gewürdigt, mit dem PEUGEOT konsequent an der Weiterentwicklung leichter Nutzfahrzeuge arbeitet.
Damit ist der PEUGEOT Partner das fünfte Fahrzeug der Löwenmarke, das seit Beginn der Awardverleihung 1992 mit dem Titel internationaler Van des Jahres geehrt wurde.
Der neue PEUGEOT Partner ist dynamisch und mit sehr guter Akustik ausgestattet. Zudem bietet er modernste Technologien und Ausstattungen. Mit zwei Längen, 4,40 Metern und 4,75 Metern, und einer breiten Auswahl an Motoren lässt er sich auf individuelle Bedürfnisse anpassen.

Zwei große Neuheiten bei den Fahrerassistenzsystemen sind vor allem die Überladewarnung, die vor einer Überladung des Fahrzeugs schützt, sowie das System Surround Rear Vision, welches dank zwei außen angebrachter Kameras für beste Sichtverhältnisse beim Rangieren sorgt.

Auch das PEUGEOT i-Cockpit® feiert im PEUGEOT Partner sein Debüt. Erstmalig wird dieses serienmäßig im Segment leichter Nutzfahrzeuge eingesetzt und bietet mit einem unten und oben abgeflachten Lenkrad, einem höher ins Blickfeld gerichteten Kombiinstrument sowie einem optionalen 8-Zoll-Touchscreen den gleichen Komfort wie in einem Pkw.

Der PEUGEOT Partner ist zudem in individuell abgestimmten Konfigurationen erhältlich. Die Grip Version ist beispielsweise für diejenigen besonders gut geeignet, die oft auf schlecht zugänglichem Gelände fahren oder schwere und lange Ladung transportieren. Die Asphalt Version ist auf die Bedürfnisse von Vielfahrern zugeschnitten und beinhaltet Ausstattungen wie eine optimierte Akustik, Komfortsitze oder einen 8-Zoll-Touchscreen mit vernetztem Radio.